#Technik/Betrieb
HeaderBild
Sie arbeiten fürs Leben gern? Für alle Technikerinnen und Techniker sind die tirol kliniken die richtige Adresse. Denn Krankenhäuser sind nicht nur medizinisch hochspannend, auch technisch ist der Betrieb einer Klinik hochkomplex und mehrdimensional. Ob in der IT oder der Haustechnik – die Anforderungen an Zuverlässigkeit und Qualität sind hier höher. Schließlich geht es immer um Menschen.

Sicherheitsfachkraft

Vollzeit (das sind 40 Wochenstunden)

Was Sie erwartet

  • Mitarbeit im Technischen Arbeitnehmerschutz am LKI, bei der Beratung von MitarbeiterInnen und Vorgesetzten in sämtlichen sicherheitstechnischen Fragestellungen wie der Arbeitssicherheit und der Arbeitsgestaltung, Einführung von gefährlichen Arbeitsstoffen und Arbeitsmitteln, Auswahl persönlicher Schutzausrüstung u. v. m.
  • Durchführung von Begehungen, Wirksamkeitskontrollen und Maßnahmenverfolgungen, Schulungen von MitarbeiterInnen im Arbeitsschutz sowie von Sicherheitsunterweisungen und Veranlassung von Maßnahmen zur Gefahren- und Unfallverhütung
  • Erstellen bzw. Bearbeiten von Risiko- bzw. Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen und Unfallberichten sowie Anpassung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumente
  • Zusammenarbeit im Team der Sicherheitstechnik mit dem Arbeitsmedizinischen Dienst, Betriebsrat, Technischen Sicherheitsbeauftragten, den Sicherheitsvertrauenspersonen, den Mitgliedern der Betriebsbrandschutzgruppe u. v. m.
  • Mitarbeit bei der Organisation des Brandschutzes am LKI, im Katastrophenschutz und Schutz kritischer Infrastruktur und ggf. als Mitglied in der Betriebsbrandschutzgruppe des LKI

Sie bringen mit

  • abgeschlossene (technische) Berufsausbildung - bevorzugt chemischer Fachbereich wie z. B. HTL- Matura mit Abschluss oder vergleichbare Qualifikation (geprüfte/r Meister/in, BMA, o. ä. mit mehrjähriger Berufspraxis)
  • Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft und Berufserfahrung als SFK wäre wünschenswert, bevorzugt mit
  • Erfahrung im Gesundheitswesen Erfahrung mit Systemen im Qualitäts- und Risikomanagement und Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten von Vorteil
  • hohe soziale Kompetenz und Teamfähigkeit,
  • strukturierte, eigenverantwortliche Arbeitsweise und überdurchschnittliches Engagement sowie Flexibilität und Lernbereitschaft
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office Paket)
  • gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift, gute Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse,
  • sicheres Auftreten sowie Belastbarkeit und gutes Kommunikationsvermögen
  • wirtschaftliches Denken und die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
Das monatliche Mindestgehalt beträgt brutto € 2.782,80. Es erhöht sich aufgrund gesetzlicher Vorschriften gegebenenfalls durch anrechenbare Vordienstzeiten.
 
Wir ersuchen um ehestmögliche Bewerbung ONLINE über unser Karriereportal.
 
 
Jetzt bewerben!
Jobnummer 2538
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×