Karriereportal

#Medizinische Assistenzberufe
Sie arbeiten fürs Leben gern? In unseren Krankenhäusern gibt es keine wichtigen und unwichtigen Aufgaben. Nur wenn alle zusammenspielen, kann eine Klinik erfolgreich sein. Sie arbeiten in einem hochspannenden Umfeld und vermitteln unseren Patientinnen und Patienten ein gutes Gefühl. Denn um gesund zu werden, muss man sich auch sicher und gut aufgehoben fühlen.

Hochmotiviert

Hochspannend

Hochprofessionell
Zur Verstärkung unseres Teams an der Univ.-Klinik für Neurologie besetzen wir frühestens ab 3. September 2018 folgende Vertretungsstellestelle:

MFA/MTF

Teilzeit (50% - Vertretungsstelle)
Univ.-Klinik für Neurologie
Hochspannend: Was Sie erwartet
Das EEG-Labor der Universitätsklinik für Neurologie ist ein nach den Kriterien der Internationalen Gesellschaft für Neurophysiologie zertifiziertes Labor. Unser Labor betreut neben den ambulanten Patient/-innen der Anfallssprechstunde auch stationäre Patient/-innen auf Normal-, Observations-, Intensivstationen, der Notfallambulanz und im Rahmen des Video-Epilepsie-Monitorings.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit bei der Organisation der Anfallssprechstunde (Anmeldung, Leistungserfassung, Terminvergabe, etc.) sowie die Vorbereitung und Durchführung der EEG–Untersuchungen in der Ambulanz, auf den Stationen und im Rahmen der Rufbereitschaft.
Hochprofessionell: Was Sie mitbringen müssen
Sie verfügen entweder über ein Diplom als MTF mit bestandener Prüfung „ Assistenz bei Untersuchungen auf dem Gebiet der Elektro-Neuro-Funktionsdiagnostik und der kardio-pulmonalen Funktionsdiagnostik“ gemäß § 38 MAB-Gesetz bzw. eine zusätzlich abgeschlossene Ausbildung  zur Ordinationsassistenz oder alternativ über ein Diplom als MFA inklusive Modul Ordinationsassistenz.
 
Weiters erwarten wir uns von Ihnen soziale und kommunikative Kompetenz, Engagement, Flexibilität und Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, einen selbständigen und verantwortungsvollen Arbeitsstil, Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung sowie zur flexiblen Dienstzeitgestaltung und zur Leistung von Rufbereitschaftsdiensten.
Technisches Interesse und EDV-Kenntnisse setzen wir voraus.
Das monatliche Mindestgehalt beträgt je nach Qualifikation brutto EUR 2.417,-- bei Vollzeitbeschäftigung. Das Gehalt erhöht sich auf Grund gesetzlicher Vorschriften ggf. durch anrechenbare Vordienstzeiten.
 
Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte vorzugsweise ONLINE oder unter Angabe der Job Nr. 1946 per Post oder Email bis spätestens 27. Mai 2018 in der Personalabteilung 2 des Landeskrankenhauses Universitätskliniken Innsbruck, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck. Email: gabriele.forster-riha@tirol-kliniken.at.       

Gemäß § 7 Tiroler Landes-Gleichbehandlungsgesetz 2005 laden wir ausdrücklich qualifizierte Frauen zur Bewerbung ein.
Jobnummer 1946Jetzt online bewerben!
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×